Banking - Fragen zu PIN/TAN

Fragen zum PIN und TAN verfahren? Klicken Sie einfach auf die jeweilige Frage.

Fragen zum PIN/TAN-Verfahren

Wo logge ich mich zum neuen InternetBanking & Ordering mit PIN/TAN ein?

Sobald Sie sich über die bekannten Login-Buttons auf http://www.santanderbank.de anmelden, steht Ihnen automatisch das neue InternetBanking & Ordering zur Verfügung.

Welche Kriterien gelten für die Zusammensetzung der PIN?

Bitte beachten Sie bei der Vergabe Ihrer neuen PIN die folgenden Sicherheitskriterien:
  • Ihre neue PIN muss sich aus einer 7- bis 12-stelligen Kombination aus Ziffern und Buchstaben zusammensetzen.
  • Innerhalb dieser Kombination müssen als zusätzliches Sicherheitsmerkmal mindestens ein Groß- und ein Kleinbuchstabe enthalten sein.
Beispiel für die korrekte Schreibweise einer neuen PIN: X250y13

Ich möchte meine PIN ändern. Wie geht das?

Sie können Ihre PIN jederzeit und beliebig oft ändern. Rufen Sie dazu den Menüpunkt "Verwaltung - Sicherheit - PIN/TAN-Verwaltung" auf und klicken Sie auf den Button "PIN Ändern". Geben Sie nun Ihre aktuell gültige PIN und im nächsten Schritt Ihre neue PIN ein.

Bitte beachten Sie dabei die folgenden Sicherheitskriterien:

  • Ihre neue PIN muss sich aus einer 7- bis 12-stelligen Kombination aus Ziffern und Buchstaben zusammensetzen.
  • Innerhalb dieser Kombination müssen als zusätzliches Sicherheitsmerkmal mindestens ein Groß- und ein Kleinbuchstabe enthalten sein.
Beispiel für die korrekte Schreibweise einer neuen PIN: X250y13
 
Wiederholen Sie die neue PIN und bestätigen Sie diese mit einer iTAN. Die neue PIN ist nun aktiv und stellt zusammen mit Ihrer Benutzerkennung Ihre Zugangsdaten dar.

Ich habe meine PIN vergessen? Was kann ich tun?

Ihre PIN (bzw. Passwort) wird am Banksystem verschlüsselt gespeichert und kann von unseren Mitarbeitern nicht eingesehen werden. Daher ist es uns nicht möglich, Ihnen Ihre PIN mitzuteilen.
 
Sollten Sie Ihre PIN vergessen haben, können Sie wie folgt einen neuen Aktivierungscode bestellen:
Nutzen Sie auf der Anmeldeseite des OnlineBanking den Link ‚PIN vergessen‘. Damit wird Ihre bisherige PIN gesperrt und Sie erhalten automatisch einen neuen Aktivierungscode per Post. Sofern gewünscht können Sie hier zusätzlich auch eine neue iTAN-Liste bestellen, die Sie zeitversetzt ebenfalls per Post erhalten werden. Sobald Ihnen der neue AktivierungsCode und ggf. auch die neue iTAN-Liste vorliegen, können Sie sich mit Ihrer Benutzerkennung und dem AktivierungsCode anmelden und im nächsten Schritt eine neue PIN vergeben. Diese neue PIN muss mit einer iTAN bestätigt und gespeichert werden.

Wie bestelle ich eine neue iTAN-Liste?

Ihre erste iTAN-Liste erhalten Sie automatisch mit Freischaltung zum InternetBanking & Ordering per Post zugesendet. 

Um eine Folge-iTAN-Liste zu bestellen, rufen Sie innerhalb der Anwendung den Menüpunkt „Verwaltung - Sicherheit  - PIN/TAN-Verwaltung" auf. Klicken Sie dann auf  „Neue TAN-Liste bestellen", wählen Sie im nächsten Schritt die Zustellart aus und bestätigen Sie die Bestellung mit der geforderten iTAN.

Zwei Ihrer iTANs sind übrigens automatisch für Bestellung und Aktivierung Ihrer Folge-iTAN-Liste reserviert (bei Zustellung über die PostBox) und werden dementsprechend vom System abgefragt.

Zustellvarianten / Aktivierung der iTAN-Liste:
 
Bei Zustellung in die PostBox (nur Folge-Listen):
Die neu bestellte iTAN-Liste wird online in Ihre PostBox zugestellt. Dort können Sie die entsprechende Nachricht anklicken und im nächsten Schritt unter Eingabe einer iTAN die iTAN-Liste öffnen. Diese lässt sich nun einmalig ausdrucken.
 
Bei postalischer Zustellung einer Folge-Liste:
Die neue iTAN-Liste wird Ihnen postalisch zugestellt. Sobald Sie bei der Bestellung die Zustellart „Per postalischer Zustellung an Ihre Anschrift " ausgewählt haben, erscheint unter Ihrem Menüpunkt „Verwaltung - Sicherheit - PIN/TAN-Verwaltung" ein neuer Punkt „iTAN-Liste aktivieren". Sobald Sie Ihre neue iTAN-Liste erhalten haben, müssen Sie diese über den neuen Punkt aktivieren. Ihre iTAN-Liste ist dann einsatzbereit.
 
Bei postalischer Zustellung einer Ersatz-Liste:
Nach einer PIN-Sperrung durch viermalige Falscheingabe der PIN werden Ihnen automatisch ein AktivierungsCode sowie eine neue iTAN-Liste in getrennter Post zugesendet. Diese Ersatz-iTAN-Liste muss nicht mehr aktiviert werden. Dies ist ebenso der Fall, wenn Sie Ihre iTAN-Liste über den Menüpunkt „iTAN-Liste sperren" deaktiviert haben.

Meine iTAN-Liste ist gesperrt. Was kann ich tun?

Die Sperrung Ihrer iTAN-Liste kann aufgrund folgender Ursachen erfolgen: 
  • Manuelle Sperrung der iTAN-Liste durch den Kunden über die PIN/TAN-Verwaltung innerhalb der Anwendung.
  • Dreimalige Falscheingabe der PIN beim Login sowie Falscheingabe von PIN und iTAN beim vierten Login-Versuch (automatische Sperrung von PIN und iTAN-Liste).
Wurde Ihre iTAN-Liste aufgrund der oben aufgeführten Fälle gesperrt, gelangen Sie innerhalb der Anwendung automatisch zum Bestellprozess einer neuen iTAN-Liste. Die in diesem Prozess bestellte iTAN-Liste ist sofort einsatzbereit und muss nicht aktiviert werden.

Bei dreimaliger Falscheingabe der iTAN bei Auftragsbestätigung wird Ihre iTAN-Liste gesperrt und Sie automatisch innerhalb der Anwendung zur Bestellung einer neuen iTAN-Liste weitergeleitet. Diese kann nur postalisch zugestellt werden und muss nach Erhalt innerhalb der „PIN/TAN-Verwaltung" über den Menüpunkt „iTAN-Liste Aktivieren" aktiviert werden. Der Menüpunkt erscheint erst, sobald eine iTAN-Liste mit postalischem Versandweg ausgewählt wurde.

Kann ich mit dem neuen PIN/TAN-Verfahren auch Offline-Programme einsetzen?

Nein, leider können Sie das PIN/TAN-Verfahren nicht in Offline-Programmen einsetzen.

zum Seitenanfang

© Santander Bank, Zweigniederlassung der Santander Consumer Bank AG, Santander-Platz 1, D-41061 Mönchengladbach