HBCI-Banking

Weitere Informationen

Vorteile

Ihre Vorteile im Überblick

Mit dem HBCI-Banking mit Chipkarte setzen Sie beim OnlineBanking auf maximale Sicherheit. 

  • Bankgeschäfte bequem von zu Hause erledigen
  • Bestmöglicher Schutz durch digitale Signatur und Chipkarten-PIN im HBCI Standard
  • Maximale Sicherheit dank Chipkartenleser (Voraussetzung)
  • Nutzung von HBCI-fähiger Banking-Software erforderlich 
Das HBCI-Banking mit Banking-Software
Für die Nutzung des HBCI-Bankings mit Chipkarte benötigen Sie eine Banking-Software, die den HBCI Standard FinTS 3.0 unterstützt (z.B. Quicken Finanzmanager, Starmoney oder WISO MeinGeld).
Der genaue Funktionsumfang ist dann abhängig von der eingesetzten Banking-Software, in der Regel bietet diese Software jedoch folgende Funktionen an:
  • Ihren Kontostand und die Kontoumsätze abfragen
  • Überweisungen ins In- und Ausland tätigen
  • Inlandsüberweisungen terminiert ausführen
  • Daueraufträge verwalten

Chipkarte und Chipkartenleser
Für das HBCI-Banking mit Chipkarte benötigen Sie eine Chipkarte und ein HBCI-fähiges Chipkartenlesegerät. Ihre erste Chipkarte erhalten Sie im Rahmen der Freischaltung kostenlos in Ihrer Filiale der Santander Bank, den Chipkartenleser im Fachhandel. Achten Sie bitte darauf, einen Kartenleser zu verwenden, der zum Lesen und Beschreiben von Prozessorkarten geeignet ist (keine klassischen Multicard-Reader).

Relevante Dokumente

Diese Seite empfehlen

Seite bewerten

Bewerten

    Ergebnisse

    517 Bewertungen

    zum Seitenanfang

    © Santander Bank, Zweigniederlassung der Santander Consumer Bank AG, Santander-Platz 1, D-41061 Mönchengladbach